Qualitätsinitiativen - Welche Zertifizierung passt zu mir?

Investition und Qualität gehören zu den zentralen Zutaten, um im wachsenden Wettbewerb bestehen zu können. Daher gilt es, die Erwartungen der Gäste zu kennen, sie zu erfüllen und nach Möglichkeit sogar zu übertreffen.

Ein Qualitätssiegel oder eine Zertifizierung liefern dem Gast bereits vor der Buchung Sicherheit und überzegen Ihn von der Qualität eines Angebotes.

Eine kurze Übersicht etablierter Qualitätssiegel im Tourismus gibt es hier. Dort finden Sie Informationen zu Kriterien, Ansprechpartnern und Kosten kurz zusammengefasst.

Alle Zertifizierungen weisen eine Gültigkeit von drei Jahren auf und benötigen dann Folgeprüfung. Eine Ausnahme stellt die Zertifizierung "Viabono" dar, die alle zwei Jahre erneut geprüft wird.

Reisen für alle - Geprüfte Barrierefreiheit

Übernachtungsbetriebe, Museen und Touristeninformationen können ihre Barrierefreiheit zertifizieren lassen. Möglich sind die Qualitätsstufen "teilweise barrierefrei" und "barrierefrei" in den folgenden Bereichen:

  • Menschen mit Gehbehinderung
  • Rollstuhlfahrer
  • Menschen mit Hörbehinderung
  • Gehörlose Menschen
  • Menschen mit Sehbehinderung
  • Blinde Menschen
  • Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung

Im Rahmen der Förderung soll eine Zertifizierung im Bereich der Rollstuhlgerechtigkeit angestrebt werden, da dies von Gästen am häufigsten nachgefagt wird.

Neben allgemeinen Grundvoraussetzungen wie die Breite der Durchgänge oder der Größe von Bewegungsflächen werden auch angepasste Örtlichkeiten des täglichen Lebens gefordert. Dies können zum Beispiel gesonderte Parkplätze oder rollstuhlgerechte Sanitärräume sein.

Alle Grundvoraussetzungen für das Erlangen der Zertifizierung können hier heruntergeladen werden.

viabono

Hier kann sich jeder zertifizieren lassen, für den nachhaltiger Tourismus nicht nur ein Begriff, sondern ein klares Ziel und ein Zeichen hoher Qualität ist.

Die Anforderungen der Viabono Zertifizierung fragen vier Kennzahlen-Kategorien ab:

  • (Ab-) Wasser
  • Abfall
  • Energie & Klima
  • Lebensmittel

Um eine Zertifizierung zu erlangen, muss Ihr Beherbergungsbetrieb / touristisches Angebot besser abschneiden, als der Durchschnitt. Viabono nutzt zu seiner Ermittlung einen umfangreichen Datenbankpool und bestimmt so die Qualität im Sinne der Nachhaltigkeit.

Genaueres zu den Anforderungen für Ferienwohnungen und -häuser gibt es hier.

Die Anforderungen für die Zertifizierung von Hotels finden Sie hier.

ADFC Bett+Bike

Eine Zertifizierung kann jeder Beherbergungsbetrieb erlangen, der durch einen besonderen Service für Fahrradfahrer heraussticht.

Vorausgesetzt ist unter anderem das Erfüllen von Mindestanforderungen, wie die Aufnahme von Fahrradgästen für nur eine Nacht, oder das Bereitstellen einer abschließbaren Raums zur Aufbewahrung der Räder. Außerdem sollten mindestens drei zusätzliche Serviceleistungen erfüllt werden. Dies könnte zum Beispiel eine umfassende Beratung der Gäste, oder eine vorhandene Ladestation für E-Bikes sein.

Alle Voraussetzungen für das Erlangen der ADFC Bett+Bike Zertifizierung können hier heruntergeladen werden.

QMF - Qualitätsmanagement Familienurlaub

Tourismusorte, Beherbergungsbetriebe, Gastronomiebetriebe, Freizeit- und Erlebnispartner können eine Zertifizierung des Qualitätsmanagements Familienurlaub erlangen.

Auf gutes Abschneiden in den folgenden Bereichen wird besonders viel Wert gelegt:

  • Service für Familien (z.B. Gästeinformationen, Speisenauswahl oder Aktivitäten)
  • Ausstattung für Familien (z.B Spielzimmer oder Spielplatz)
  • Familienfreundlichkeit für die Mitarbeitenden
  • Meinung der Jury (Was hat besonders gefallen, was kann verbessert werden)

Alle weiteren Informationen zur QMF Zertifizierung finden Sie hier.

Qualitätssiegel "Angeluraub MV - geprüfte qualität"

Bei dieser Qualitätsinitiative ist eine vorherige Zertifizierung obligatorisch. Dies kann unter anderem eine der folgenden sein:

  • Hotelstars - Deutsche Hotelklassifizierung
  • DTV-Klassifizierung
  • BVCD/DTV Campingplatz Klassifizierung

Bewerben kann sich hier jeder Angler-freundliche Beherbergungsbetrieb. Von der Aufbewahrung bis zur Zubereitung des gefangenen Fisches soll hier alles möglich sein. Die Voraussetzungen für das Erlangen der Zertifizierung können hier heruntergeladen werden.

DTV-Klassifizierung für Ferienhäuser, -wohnungen und privatzimmer

Für diese Zertifizierung können sich Anbieter von Ferienhäusern oder -wohnungen sowie von Privatzimmern bis maximal neun Betten bewerben.

Bewertet werden unter anderem folgende Bereiche:

  • Infrastruktur und Räumlichkeiten des Objektes
  • Serviceleistungen
  • Freizeiteinrichtungen
  • Balkon und Terrasse
  • Parkmöglichkeiten

Genauere Kriterien für die Zertifizierung von Ferienhäuser und -wohnungen sind hier zu finden.

Die Kriterien für die Zertifizierung von Privatwohnungen können hier eingesehen werden.

Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland

Rügen und Wandern - Umgeben unserer schönen Natur können sich Gastgeber zertifizieren lassen, die sich speziell auf die Bedürfnisse von Wanderern eingestellt haben. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zertifizierung sind unter anderem:

  • Angepasste Ausstattung
  • Regionale Verflegung
  • Service im Rahmen des Buchungsprozesses

Alle Kriterien für die Zertifizierung finden Sie im "Kriterien-Katalog für Unterkünfte", der Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht.

qualitätsweg wanderbares deutschland

Regionen und deren Vertreter können sich hier bewerben. Die Zertifizierung "Wanderbares Deutschland" ist ein Prädikat für ein qualitativ hochwertiges Wanderwegenetz. Ein besonderes Augenmerk wird auf die folgenden Punkte gelegt:

  • Naturnahe Wanderwege
  • Quaität der Strecke
  • Nutzerfreundliche Markierungen
  • Abwechslungsreichtum
  • Erlebnispotential

Genauere Kriterien finden Sie im "Infoflyer Qualitätswege", der hier für Sie zum Download zur Verfügung steht.

BVCD/DTV Campingplatz-zertifizierung

Betreiber von Campingplätzen können sich hierfür bewerben. Nach der Zertifizierung können die Gäste Ihre Qualität auf den ersten Blick anhand von entsprechenden Sternen sehen. Besonder wichtig sind hierbei unter anderem:

  • Erreichbarkeit
  • Einlasskontrolle
  • Abfallentsorgung
  • Verkauf von Lebensmitteln
  • Baulicher Zustand

Alle Kriterien zu der Campingplatz-Zertifizierung finden Sie hier.

DIE I-MARKE - DAS BUNDESWEITE QUALITÄTSSIEGEL FÜR TOURISTENINFORMATIONEN

Die Zertifizierung "i-Marke" ist ein deutschlandweit anerkannter Qualitätscheck des Deutschen Tourismusverbandes. Touristeninformationen können Ihren Service hiermit zertifizieren lassen. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf:

  • Service
  • Infrastruktur
  • Ausstattung
  • Angebot

Alle Kriterien zu der Zertifizierung finden Sie hier.

service qualität deutschland

Für die Zertifizierung "Service Qualität Deutschland" können sich alle kleinen und mittleren Dienstleister und touristische Unternehmen bewerben, die ihre Servicequalität verbessern möchten.

Im Rahmen des Zertifizierungs-Verfahrens können Sie sich zwischen drei Intensitätsstufen entscheiden:

  • Stufe 1: Ein führender Mitarbeiter wird zum Q-Coach ausgebildet und ist künftig führender Mitarbeiter in allen Anliegen zur Servicequalität. Im Rahmen eines Seminars werden konkrete Maßnahmen erarbeitet, die Schwächen in der Servicekette aufdecken und beseitigen sollen.
  • Stufe 2: Zusätzlich zu den Inhalten in Stufe 1 wird Sie hier ein Testkunde besuchen, der Ihre Servicequalität bewertet.
  • Stufe 3: Zusätzlich zu den Inhalten in den Stufen 1 und 2 kommt hier ein ausgebildeter Mitarbeiter direkt in Ihren Betrieb und bewertet die Lage vor Ort.

Detailliertere Informationen zu dieser Zertifizierung  können Sie hier finden.